[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 27.10.2010, 14:53 Uhr

Umfrage: 59 Prozent gegen Energiepolitik der Bundesregierung

 

59 Prozent der Deutschen sind "sehr unzufrieden" oder "eher unzufrieden" mit der Energiepolitik der deutschen Bundesregierung.

Bielefeld (dts Nachrichtenagentur) - Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts tns-emnid im Auftrag des "World Wide Fund for Nature" (WWF). Demnach stimmen die Deutschen der These von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass das Energiekonzept "eine Revolution im Bereich der Energieversorgung" sei, nicht zu. Nur 39 Prozent beurteilen die Energiepolitik positiv: 34 Prozent zeigen sich "eher zufrieden", nur fünf Prozent "sehr zufrieden".

"Die Bevölkerung lässt sich nicht verschaukeln. Die Menschen durchschauen sehr klar, dass die derzeitige Energiepolitik vor allem der Absicherung der Milliardengewinne der großen Stromversorger dient und nicht dem Wohl der Bevölkerung", kommentiert Regine Günther, Leiterin Klima- und Energiepolitik beim WWF in Deutschland. Anlass der Umfrage war die am Donnerstag stattfindende Entscheidung des Bundestags über das Energiekonzept der Bundesregierung und die Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=197516&i=nkkhas

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.