[Startseite] [Drucken] [Verlinken & Zitieren] [Vollbild]

DTS-Meldung vom 04.01.2018, 00:00 Uhr

Private Eisenbahnbetreiber fordern Umbau der Deutschen Bahn

 

Mehr als 20 Jahre nach der Bahn-Reform wächst der Druck auf die nächste Bundesregierung zu einer Korrektur der Bahnpolitik.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE), zu dem 45 private Konkurrenten der Deutschen Bahn gehören, mahnt in einem Schreiben an die SPD-Sondierungsgruppe an, den Staatskonzern erneut umzubauen. So solle die Netzsparte der Bahn, die einen Großteil des Konzerngewinns liefert, ihre "Gewinnorientierung aufgeben", heißt es in dem Papier, über das die "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Auch die Rechtsform der Aktiengesellschaft solle überprüft werden.

Ziel der privaten Konkurrenten der Bahn ist es, die Trassenpreise, eine Art Schienenmaut, deutlich zu senken und die Bahn damit im Vergleich zum Straßenverkehr wieder attraktiver zu machen. Der stark wachsende Güterverkehr auf der Straße stelle eine "Herausforderung für die gesamte Infrastruktur und den Städtebau, für die Verkehrssicherheit und für die Umweltziele dar", so das NEE. Um die Bahn im Wettbewerb zu stärken, müsse die künftige Bundesregierung den Ausbau der Schieneninfrastruktur deutlich beschleunigen und zudem eine schlagkräftige Administration schaffen. Vorbild könne das Schweizer Bundesamt für Verkehr sein.

Text über dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
Direkt-Link:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=348898&i=mlfsoc

Bislang sind zu dieser Nachrichtenmeldung noch keine Kommentare vorhanden.

Nur registrierte Nutzer können Kommentare abgeben.


Der Inhalt dieser Seite ist nur für die persönliche Information bestimmt. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Weitere Rechte vorbehalten.