Anzeige

14:01 Uhr
Preise steigen im April um 2,0 Prozent


 
Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im April im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 2,0 Prozent. Gegenüber dem Vormonat März verändern sich die Verbraucherpreise voraussichtlich nicht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Donnerstag mit. [Weiter...]
 

Foto: über dts Nachrichtenagentur

09:47 Uhr
Arbeitsagentur übersah knapp 400.000 Erwerbstätige

Die Aufdeckung einer statistischen Panne bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) wird Bund, Ländern und Gemeinden sowie den Sozialversicherungen offenbar eine höhere Einnahmenprognose bescheren als bisher erwartet. Das erklärten übereinstimmend ein BA-Sprecher und die Steuerschätzerin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Kristina van Deuverden, der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). [Weiter...]
 

Foto: über dts Nachrichtenagentur

12:46 Uhr
Mihalic vermutet hinter Bundeswehr-Terrorverdachtsfall "Strategie"

Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, vermutet angesichts der Festnahme eines terrorverdächtigen Bundeswehrsoldaten, der sich als syrischer Flüchtling getarnt hatte und offenbar Rechtsextremist ist, eine Strategie. "Das Vorgehen des Bundeswehrsoldaten riecht streng nach einer Strategie, an der auch weitere beteiligt gewesen sein könnten", sagte sie der "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). [Weiter...]
 

Foto: über dts Nachrichtenagentur

10:56 Uhr
Bundeswehrsoldat soll Anschlag vorbereitet haben

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat am Mittwoch offenbar einen Bundeswehrsoldaten, gegen den wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt wird, festnehmen lassen. Er sei wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen worden, berichtet die "Welt". [Weiter...]
 

Foto: über dts Nachrichtenagentur

10:21 Uhr
Forschungsgruppe Wahlen sieht CDU in Schleswig-Holstein vor SPD

Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht die Forschungsgruppe Wahlen die CDU knapp vor der SPD: Im ZDF-"Politbarometer Extra" kommt die CDU zurzeit auf 32 Prozent, die SPD auf 30 Prozent. Die Grünen kommen auf zwölf Prozent, die FDP auf neun Prozent. [Weiter...]
 

Foto: über dts Nachrichtenagentur

© derNewsticker.de